• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
  • gfos_mobile endgeräte

    Industrie 4.0 und der Mensch

    Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung befinden sich im Wandel der industriellen Revolution – wie geht es weiter? Ein Ausblick in die Zukunft.
  • Walter Elsner

    Zeitloser Auftritt mit Zeit & Zutritt: GIT SICHERHEIT im Gespräch mit PCS-Geschäftsführer Walter Elsner

    PCS Systemtechnik GmbH | 06.07.2016
    Die INTUS Zeiterfassungsterminals und die Zutrittskontrolle sind vielen ein Begriff. Mit einem umfassenden Partnernetzwerk realisiert Mittelständler noch viel mehr – vom Drehkreuz bis zur Videolösung. GIT SICHERHEIT sprach mit PCS Geschäftsführer Walter Elsner über sein Unternehmen – und über seine persönlichen Erfahrungen aus 35 Jahren Terminal-Entwicklung.
  • Studie 2016 - Zukunft Arbeitszeit

    Anforderungen an das Arbeitszeitgesetz aus der STUDIE 2016 – Zukunft Arbeitszeit

    Aktuell führt die Forderung der deutschen Arbeitgeberverbände nach einer Novellierung des Arbeitszeitgesetzes zu einer ebenfalls kontrovers geführten Debatte. Dieser Teil der Studie „Zukunft Arbeitszeit“ gibt Einsichten in die Einschränkungen und/oder Beeinträchtigungen der Arbeitszeitflexibilität durch die aktuelle Gesetzgebung sowie die vermuteten Potentiale im Rahmen einer möglichen Novellierung. Die neuerdings unter dem Titel Arbeiten 4.0 versammelten Diskussionsforen, Debatten und Workshops loten einerseits den Anpassungsbedarf der Arbeitszeitgesetze, als auch den gegebenenfalls zu erweiternden Rahmen der Mitbestimmungspflicht der Arbeitnehmervertretung aus. Der Beitrag, den die Studie Zukunft Arbeitszeit zur Arbeiten 4.0 Debatte leistet, ist ein besonderes Augenmerk zu legen auf ...
  • kaba-day-2016

    Kaba Days 2016 – Erleben Sie LIVE was Kaba unter Design – Innovation – Tradition versteht!

    Die eintägigen Kaba Day Veranstaltungen finden an emotionalen Orten statt und bieten neben dem Fachinhalt auch inspirierendes Ambiente. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen dieses Jahr u.a. Zutrittskontrolle, Berechtigungsmanagement, Zeiterfassung.
  • kaba-personal-sued-16-web-social

    Erfolgreicher Messeauftritt von Kaba auf der Personal 2016 Süd

    Die Personalfachmesse gab wie jedes Jahr einen guten Einblick in die Entwicklung der Arbeitswelt. Auch der Kaba Stand erfreute sich regen Zuspruchs seitens des Fachpublikums. Kaba präsentierte den HR-Verantwortlichen zusammen mit fünf Softwarepartnern innovative Lösungen für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle. Nach den beiden Tagen waren sowohl die Partner wie auch Kaba sehr zufrieden mit der Quantität und vor allem mit der Qualität der Interessenten.
  • ATOSS_Hand1200x1200-1

    Personal Süd: Workforce Management ohne Kompromisse

    ATOSS Software AG | 06.05.2016
    ATOSS präsentiert auf der Personal Süd zukunftsfähige Workforce Management Lösungen auf Basis modernster Technologien – On Premise oder in der Cloud. Der Spezialist für bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung hat für jedes Anwendungsszenario, jede Branche und jede Unternehmensgröße die richtige Lösung: von der klassischen Zeitwirtschaft über mobile Apps und Self Services bis hin zur detaillierten Personalbedarfsermittlung, anspruchsvollen Einsatzplanung oder strategischen Kapazitäts- und Bedarfsplanung.
  • GFOS mbH

    GFOS auf der Personal Süd 2016: Mobiles Arbeiten und Personalmanagement im Mittelstand

    GFOS mbH | 04.05.2016
    Eine Vielzahl an Ausstellern wird dabei ein breites Spektrum an innovativen Dienstleistungen und Produkten im HR-Bereich anbieten. Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie unsere Softwarelösung gfos.Workforce kennen: Egal ob Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung oder Workforce Management – die GFOS bietet mit fast 30 Jahren Erfahrung am Markt modulare Lösungen nach individuellen Bedürfnissen. Erreichen Sie mit uns eine transparente, zukunftsfähige und effiziente Ausgestaltung sowie Erfassung der Arbeitszeit. Arbeitszeitflexibilisierung zur Mitarbeiterbindung & -zufriedenheit kann mit uns einfach umgesetzt sowie rechtliche Rahmenbedingungen bei der optimalen & gerechten Planung berücksichtigt werden.
Ihre Seiten